FAQ´s

Das Racino Rocks findet am 01. Juni 2024 statt.

Das Racino Rocks ist ein Open Air Festival. Es findet auf dem Gelände des Racino in Ebreichsdorf bei Wien statt.

Alle bestätigten Bands findet ihr auf unserer Webseite und in den Socials.

https://www.instagram.com/racinorocks/                             Instagram
https://www.facebook.com/RacinoRocks/                            Facebook
https://www.racino-music-summer.com/racinorocks/        Website

Tickets für das Racino Rocks 2024 sind über unsere Ticket-Partner Ticketmaster und OE-Ticket erhältlich.

Wir raten dringend davon ab, über zweifelhafte und dubiose Drittanbieter Tickets zu erwerben. Oftmals werden die Tickets zu überzogenen Preisen angeboten, oder es handelt sich um Ticketfälschungen.

WELCHE TICKETKATEGORIEN GIBT ES BEIM RACINO ROCKS 2024?

Alle Details zu den Ticketkategorien findest du hier. Alle Ticketkategorien sind limitiert und nur verfügbar solange der Vorrat reicht.

FESTIVAL TICKETS

  • Stehplatz
  • Golden Circle 1
  • Golden Circle 2
  • VIP Business Seats
  • Travel-Packages

TICKETS FÜR BESUCHER MIT BEHINDERUNG

Das Racino Rocks verfügt über einen barrierefreien Zugang, barrierefreie Toiletten sowie Parkplätze für Rollstuhlfahrer. Tickets für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung sind nur telefonisch bei den o.g. Ticket-Partnern erhältlich.

TICKETMASTER

Du erreichst den Ticketmaster-Kundenservice täglich von 10:00 – 18:00 Uhr unter der Telefonnummer 0043 (0) 1 – 25 30 555.

OE-TICKET

Du erreichst den oeticket-Kundenservice täglich von 10:00 – 19:00 Uhr unter der Telefonnummer +43 1 96096 202 oder unter rollstuhlinfo@oeticket.com zur Verfügung.

Seid die Ersten auf dem Festivalgelände und lasst die Party bereits ab 12 Uhr mit angesagten DJs in unserem Partydome starten!

Kurzfristige Änderungen können nicht ausgeschlossen werden.

Nach dem Konzert wird es zwangsläufig zu Verzögerungen bei der Abreise kommen. Zur Überbrückung von Wartezeiten laden wir euch nach dem Festival ein, in unserem Partydome den Tag mit angesagten DJs ausklingen zu lassen.

FRÜHE ANREISE

Es gibt die Möglichkeit, für eine Gebühr von 25€ je Fahrzeug, bereits am Freitag, den 31.05.24, ab 15 Uhr, anzureisen. Bei der Gebühr von 25€ handelt es sich lediglich um eine Servicepauschale. Vor Ort gibt es sanitäre Einrichtungen (in Form von Mobiltoiletten) und ein gastronomisches Angebot. Gerne könnt ihr in eurem Auto auf unseren Frühanreise-Parkplätzen übernachten. Ebenso könnt ihr mit eurem Wohnmobil/Wohnwagen anreisen. Auf den Parkplätzen wird keine Strom- und Wasserversorgung für Wohnwagen angeboten.
Der Parkplatz muss am Sonntag, 02.06.24, bis 12 Uhr wieder verlassen werden. Die Anfahrt erfolgt über die Ausfahrt Ebreichsdorf West auf das Gelände des Racino. Bitte folgt der ausgewiesenen Beschilderung.

Das Ticket ist nur in Verbindung mit einem Festivalticket für das Racino Rocks gültig!

Der reguläre Parkplatz ist am Veranstaltungstag, 01.06.24, ab 08:00 Uhr geöffnet. Um den Parkplatz vor der genannten Uhrzeit zu nutzen, muss ein Frühanreise Parkticket gekauft werden.

BUSANREISE

SHUTTLE BUS WIEN

Reise bequem mit dem Shuttle-Bus, mit Einstieg ab Wien Ernst-Happel-Stadion oder Wien Erdberg und mit direktem Ausstieg auf dem Festivalgelände des Racino Rocks an!

CITY SHUTTLES

Über unseren Partner EBA busfinder werden Busshuttles aus Wien sowie 103 weiteren Haltestellen in der Steiermark, Kärnten, Oberösterreich, Niederösterreich, Salzburg, Osttirol und dem Burgenland angeboten.

EXTERNE REISEBUSUNTERNEHMEN

Vor Ort stehen Bus-Parkplätze südlich des Konzertgeländes, direkt an der Magna-Racino-Allee zur Verfügung. Busse, die über die A3 anfahren, sollten unbedingt die Ausfahrt Pottendorf nutzen und über Ebreichsdorf und die B210 aus östlicher Richtung anfahren. Auf der Route werden keine Pkw anreisen, so dass die schnellstmögliche Anfahrt garantiert ist. Busse, die von der E59 kommen, können auch aus westlicher Richtung über die B210 anfahren, wobei dort mit einem sehr hohen Fahrzeugaufkommen zu rechnen ist.

Damit wir bestmöglich die Busparkplätze planen können, sollten sich externe Reisebusunternehmen vorab bei uns registrieren. Ebenso werden bei der Anmeldung An- und Abreiszeiten vorgeschlagen, um einen möglichst reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Registrierung unter: events@busfinder.com

ANREISE MIT DEM ZUG

Reise umweltfreundlich und kostenfrei zum Festival. Jede Eintrittskarte berechtigt am Veranstaltungstag (zur Hin- und Rückreise) zur kostenlosen Nutzung der ÖBB und S-Bahn zwischen den Bahnhöfen Wien, Wiener Neustadt und Ebreichsdorf.

Mit Ankunft am Bahnhof Ebreichsdorf, wird euch ein kostenloser Shuttle-Bus zum Gelände transportieren sowie nach der Veranstaltung zurück zum Bahnhof. Bitte folge den Beschilderungen an den Bahnhöfen und den Anweisungen des Ordnungspersonals und ermögliche dir auf diese Weise eine stressfreie Anreise direkt zum Festivalgelände.

Achtung: Vom Bahnhof Ebreichsdorf gibt es keine ausgewiesenen Fußwege zum Veranstaltungsgelände. Seht deshalb bitte unbedingt davon ab, zur An- und Abreise das Festivalgelände und den Bahnhof zu Fuß zu erreichen.

ANREISE MIT DEM AUTO

Das Racino Gelände in Ebreichsdorf liegt an der Südost Autobahn A3. Aus nördlicher Fahrtrichtung empfehlen wir die Anfahrt über die A3 bis zur Ausfahrt „Ebreichsdorf Nord“, aus südlicher Richtung die E59 und Ausfahrt „Baden“ über Oberwaltersdorf ebenso wie die Anfahrt über die A3 bis zur Ausfahrt „Ebreichsdorf West“. Wir bitten den Anweisungen des Personals vor Ort sowie der Beschilderung zu folgen, um schnellstmöglich in die vorgesehenen Parkbereiche geleitet zu werden.

Gerne könnt ihr mit eurem Wohnmobil/Wohnwagen anreisen. Auf den Parkplätzen wird keine Strom- und Wasserversorgung für Wohnwagen angeboten.

Der reguläre Parkplatz ist am Veranstaltungstag, 01.06.24, ab 08:00 Uhr geöffnet. Um den Parkplatz vor der genannten Uhrzeit zu nutzen, muss hier (Ticketmaster) oder hier (OE Ticket) ein Frühanreise Parkticket gekauft werden.

MOTORRAD / Motorroller

Zur Anreise mit dem Motorrad empfehlen wir die Ausfahrt „Ebreichsdorf West“ aus beiden Richtungen. Die vorgesehenen Stellplätze können im Folgenden über die B210 angefahren werden.

KISS & RIDE / TAXI

Es wird einen separaten Drop-Off / Pick Up Bereich für dich geben.
Dazu steht eine Fläche südlich des Festival-Geländes zur Verfügung, die jederzeit über B210 aus Richtung Westen und die Magna-Racino-Allee aus südlicher Richtung angefahren werden kann. Des Weiteren können jederzeit alle Besucher-Parkplätze zum Bringen und Abholen genutzt werden.

FAHRRAD

Zur Anreise mit dem Fahrrad können vorhandene Fahrradwege genutzt werden. Meidet bestmöglich die Hauptstraßen, auf denen Pkw an- und abreisen. Nahe des Veranstaltungsgeländes werden zwei gesonderte Fahrradstellplätze zur Verfügung gestellt. Ein Bereich befindet sich südlich des Veranstaltungsgeländes, direkt an der Magna-Racino-Allee. Der andere Fahrradparkplatz befindet sich nördlich des Geländes, östlich der Autobahn-Ausfahrt Ebreichsdorf Nord und der B16. In den Fahrradbereichen können auch E-Scooter abgestellt werden.

FUßGÄNGER

Es gibt lediglich ausgewiesene Fußwege von den Parkplätzen zum Festivalgelände. Bitte haltet euch hier an die Beschilderung.

ABREISE

Durch den erhöhten Besucherstrom, wird es zu längeren Wartezeiten bei der Abreise kommen. Verbringt eure Wartezeit bei der Aftershowparty in unserem Partydome und lasst den Tag mit angesagten DJs ausklingen. Für ein gastronomisches Angebot ist ebenfalls gesorgt.

GRÜNANLAGEN & ANWOHNER*INNEN

Bleibt auf den ausgewiesenen Fuß- und Fahrtwegen zu/ vom Festivalgelände. Anwohner:innen dürfen nicht in Ihrem Alltag behindert, gefährdet oder geschädigt werden.

Nicht zulässig ist z.B.:

  • das Zelten und Aufstellen von Pavillons und Wohnwagen sowie das Nächtigen in Grünanlagen
  • Alkoholgenuss und Lärm, soweit andere dadurch mehr als unvermeidbar belästigt werden
  • Grünanlagen und ihre Einrichtungen zu verunreinigen, insbesondere durch Wegwerfen oder Liegenlassen von Gegenständen

 

Bitte beachtet:  Das Campen in der Natur und auf nicht ausgewiesenen Plätzen ist in Österreich strafbar und wird zur Anzeige gebracht!

Wir haben dafür gesorgt, dass alle Bereiche des Geländes, einschließlich der Essensstände und Toiletten, für Personen mit eingeschränkter Mobilität leicht zugänglich sind. Das Gelände besteht aus einer Mischung von Gras- und Asphaltflächen. Während die asphaltierten Bereiche einen festen und stabilen Untergrund bieten, kann das Gras je nach Wetterlage weicher und schwieriger zu befahren sein. Es stehen spezielle Parkplätze in unmittelbarer Nähe des Festivalgeländes zur Verfügung. Die Position ist im Geländeplan ersichtlich. Diese Parkplätze sind klar gekennzeichnet und ausschließlich für Menschen mit Behinderungen, die einen Ausweis nach § 29b StVO besitzen und ein Fahrzeug selbst lenken, dürfen in Kurzparkzonen zeitlich unbeschränkt parken. Auf jeden Fall ist das Auto dementsprechend zu kennzeichnen (Ausweis hinter der Windschutzscheibe). Wir sind bemüht, die besten Bedingungen für einen angenehmen Festivalbesuch zu schaffen.

Solltet ihr weitere Fragen oder besondere Bedürfnisse haben, kontaktiert uns bitte im Voraus, damit wir bestmöglich auf eure Anforderungen eingehen können: info@racino-music-summer.com

Unser Sicherheitskonzept besteht aus einer Vielzahl von Maßnahmen und sicherheitsrelevanten Abläufen, die gemeinsam mit der Polizei und den zuständigen Sicherheitsbehörden entwickelt, abgestimmt und umgesetzt werden. Ebenso haben wir uns mit anderen Festivals ausgetauscht und Vorgehensweisen koordiniert. Hierbei brauchen wir jedoch auch die Mithilfe aller Besucher!

Je besser du dich an die Regeln und Vorgaben hältst, desto wirkungsvoller, schneller und effektiver sind die Kontrollen an den Einlässen ins Festivalgelände. Wir bitten darum, unseren detaillierten Hinweisen zum Thema Sicherheit unbedingt Folge zu leisten.

Den Weisungen des Ordnungspersonals sowie der Polizei ist in deinem eigenen Interesse unbedingt Folge zu leisten. Du erkennst die Mitarbeiter des Ordnungsdienstes an farblich gekennzeichneten Westen. Sie sind auch dein Ansprechpartner bei Rückfragen oder Problemen!

RUCKSÄCKE UND BAUCHTASCHEN

Im Festivalgelände sind neben persönlicher Kleidung zur Mitnahme von erlaubten Gegenständen nur Gürtel- oder Bauchtaschen, kleine Handtaschen bis zu einer Größe von DIN A4 und durchsichtige Rucksäcke (Clear Bags) bis zu einer Größe von H44 x B37 x T30 cm erlaubt.

Darüber hinaus wird es keine Ausnahmen geben!

Wir bitten um Verständnis für diese Maßnahmen, die dem Schutz der Allgemeinheit dienen!
Damit werden die gründlichen Einlasskontrollen und Bodychecks ebenso unterstützt wie durch ein rechtzeitiges Eintreffen der Besucher am Einlass zum Festivalgelände.

ERLAUBTE GEGENSTÄNDE

  1. Turnsackerl, Clear Bags bis zu einer Größe von 44 x 37 x 30 cm
  2. Bauchtaschen, Handtaschen, kleine Rucksäcke die kleiner sind als A4
  3. Leerer Trinkbeutel (Tap-Water-Bags) bis 0,5 Liter
  4. Pocketkameras, Einwegkameras, Polaroidkameras
  5. Deo, Parfum (auch Glas)
  6. Powerbanks/Akkupacks, die in eine reguläre Hosentasche passen
  7. Batterien
  8. Krücken
  9. Rollstuhl
  10. Schuhe mit Metallkappen
  11. Augentropfen
  12. Insulin
  13. Wasser oder Cola für Diabetiker (mit Ausweis/Attest) (max. 0,5 l pro Person)
  14. Medikamente inkl. Spritzen
  15. Elektronische Zigarette
  16. Liquids bis 125 ml
  17. Flower Sticks
  18. Knicklichter
  19. Luftballons
  20. Sonnencreme
  21. Fahnen und Plakate (keine diskriminierenden oder provokanten Texte) bis A3
  22. Makeup Spiegel
  23. Taschenlampe bis 15 cm
  24. Decken, Handtücher
  25. Handventilatoren

VERBOTENE GEGENSTÄNDE

Zu verbotenen Gegenständen gehören u.a.

  1. Taschen, Rucksäcke größer als A4
  2. Selbst mitgebrachte Getränke und Speisen
  3. PET- bzw. Glasflaschen
  4. Tetrapak in allen Größen
  5. Dosen
  6. Glas (außer Parfum)
  7. Mehrwegflaschen (Tupperware, Thermosflaschen)
  8. Tupperware für Essen
  9. Knirpse, Regenschirme
  10. Kameras mit Wechselobjektiv oder einem Objektivdurchmesser von mehr als 4 cm
  11. GoPros
  12. Tablets
  13. Videokameras
  14. Tonaufnahmegeräte
  15. Selfiestick
  16. Plakate/Fahnen größer als A3
  17. Fahnenstangen
  18. Nietengürtel, große Ketten
  19. Fahrräder, Kinderwägen
  20. Roller, Skateboards, Hoverboards, Mopdes, Inline-Skates
  21. Sperrige Gegenstände (Leitern, Koffer, Roller, Hocker, Sessel etc.)
  22. Lärminstrumente jeder Art
  23. Lautsprecher
  24. Helme, Vermummungen
  25. Spritzpistolen, Aufblasbare Gummitiere
  26. Laserpointer
  27. Waffen (Messer, Schusswaffen, Schreckschusspistolen etc.)
  28. Schleudern
  29. Shishas
  30. Feuerwerkskörper, Himmelslaternen, Pyrotechnik
  31. Tiere (ausgenommen Blinden- und Assistenzhunde)
  32. Drohnen
  33. Drogen, illegale Substanzen jeder Art
  34. Trinkrucksäcke (jeder Größe)
  35. Warnwesten

Texte, Bilder und sonstige Materialien mit diskriminierendem, menschenverachtendem, obszönem, pornographischem und/oder rassistischem Inhalt, oder die das Persönlichkeitsrecht Dritter verletzende Hintergründe erkennen lassen.

VERBOT DER GEFÄHRDUNG ANDERER BESUCHER

Jede Gefährdung anderer Besucher – insbesondere durch „Crowd-Surfen“, „Circle of death“, „Pogo-Tanzen“ oder durch Abbrennen von Feuerwerkskörpern (u.a. Bengalische Feuer) – ist strengstens untersagt und führt zum Ausschluss von der Veranstaltung.

Wir bitten euch um erhöhte Aufmerksamkeit und Wachsamkeit. Bei Verdachtsmomenten verständigt bitte umgehend den Ordnungsdienst oder die Polizei.

Wir bieten unterschiedliche Speisen und Getränke beim Racino Rocks an. Es ist untersagt, Glasbehälter jeder Art, Kanister, Glasflaschen, Dosen, PET-Flaschen und / oder sonstige Trinkbehälter, eigene Lebensmittel, Speisen und / oder Getränke, Hartverpackungen, Kühltaschen oder sonstige schwere Behältnisse auf das Veranstaltungsgelände mitzunehmen.

Zulässig ist die Mitnahme von leeren, faltbaren Trinkflaschen bis zu einem Fassungsvermögen von 0,5 Liter. In allen Sanitärbereichen gibt es Wasserhähne an denen Trinkwasser abgefüllt werden kann, zusätzlich gibt es auf dem Festivalgelände Trinkwasser-Zapfstellen. Dort kannst du deine faltbare Trinkflasche befüllen. Die Mitnahme jeglicher Speisen und Getränke ins Festivalgelände ist nicht gestattet.

Es gilt das Niederösterreichische Jugendschutzgesetz in seiner letzten Fassung.

Gemäß § 15 des Niederösterreichischen Jugendschutzgesetzes dürfen Jugendliche bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres ohne Begleitung bis 23:00 Uhr, danach nur in Begleitung von Erziehungsberechtigten oder Begleitpersonen an der Veranstaltung teilnehmen. Jugendliche, älter als 14 Jahre, dürfen bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres ohne Begleitung von Erziehungsberechtigten oder Begleitpersonen an der Veranstaltung bis 1:00 Uhr teilnehmen. Für Personen über 16 Jahren gilt keine Beschränkung.

Auf dem Festivalgelände werden Sanitäter im Einsatz sein.

Melde bitte erforderliche Hilfeleistungen (Unfall, Feuer) unverzüglich und direkt dem Sanitätsdienst / dem Ordnungspersonal auf dem Gelände bzw. an den Kassen.

Bei Notrufen gebt bitte unbedingt die Standortnummer an!

Rettung 144
Polizei:

Feuerwehr

133

122

Wer meldet? Name und Standort
Wo ist es passiert? Genaue Bezeichnung des Notfallortes angeben
Was ist passiert? Art des Notfalles, Zahl der Verletzten

Beim Besuch der Konzerte kann aufgrund der Lautstärke Gefahr von möglichen Hör- und Gesundheitsschäden bestehen. Der Gebrauch von Gehörschutz wird insbesondere in der Nähe der Bühnen empfohlen. Gehörschutz stellen wir am Infopoint zur Verfügung.

Fotografieren für den privaten Gebrauch ist gestattet. Es sind nur Pocketkameras und Handys mit Kamerafunktion auf dem Gelände gestattet. Nicht erlaubt ist die Mitnahme von Kameras mit Wechselobjektiven. Videokameras und Audio-Aufzeichnungsgeräte aller Art wie Tonbandgeräte, MP3-Rekorder und Diktiergeräte sind ebenfalls untersagt. Mitschnitte jeglicher Art sind ohne explizite Genehmigung durch Veranstalter / Künstler verboten.

Das Mitbringen von Tieren ist untersagt mit Ausnahme von Assistenz- und Blindenhunden.

Es ist wichtig, dass ihr auf euch achtet. Vergesst nicht, ausreichend Wasser zu trinken, um hydratisiert zu bleiben! Besonders an heißen Tagen und bei viel Bewegung verliert euer Körper schnell Flüssigkeit.

Auf dem Festivalgelände gibt es an den Sanitärstationen kostenfrei nutzbare Trinkwasserzapfstellen. Dort kannst du deine faltbare Trinkflasche auffüllen.

Hier sind ein paar Tipps, um hydratisiert zu bleiben:

  • Trinkt regelmäßig Wasser, auch wenn ihr keinen Durst habt.
  • Haltet euch an den Wasserstationen auf dem Festivalgelände auf.
  • Vermeidet übermäßigen Alkoholkonsum, da dieser euren Körper zusätzlich austrocknet.
  • Nehmt eine wiederverwendbare Wasserflasche mit und füllt sie regelmäßig auf.

Passt gut auf euch auf und genießt das Festival!
Euer Festival-Team

UNWETTER & BLITZSCHUTZ
Bei Racino Rocks wird im Festivalgelände eine Blitzschutzzone eingerichtet, in der der Aufenthalt bei Gewittern im Freien so sicher ist wie in einer geschlossenen Ortschaft. Eine Räumung des Festivalgeländes im Gewitterfall ist deshalb nicht notwendig.

BLITZSCHUTZZONE IM FESTIVALGELÄNDE
Die Blitzschutzzone im Festivalgelände befindet sich in den gesamten Zuschauerbereich zwischen der Bühne und der hinteren Baumreihe. Im Unwetterfall mit Blitzgefahr während der Veranstaltungszeiten wird das Publikum durch die Veranstaltungsleitung aufgefordert, sich in diese Zonen zu begeben bzw. in dieser Zone zu bleiben. Zur eigenen Sicherheit haltet bitte zumindest 3 große Schritte (ca. 3m) Abstand zu Bäumen, Türmen sowie sonstigen Aufbauten und berührt keinesfalls metallische Gegenstände!

Sollte während des nächtlichen Shuttlebusbetriebs nach Veranstaltungsende ein Unwetterfall eintreten, so wird das auf dem Busbahnhof befindliche Publikum durch die Veranstaltungsleitung aufgefordert, den Publikumsbereich bzw. den blitzgeschützten Bereich zwischen Bühne und letzter Baumreihe erneut aufzusuchen.

WENN KEINE BLITZSCHUTZZONE UND KEIN FAHRZEUG IN DER NÄHE IST…?

  • Haltet Euch nicht im höchsten Punkt des Geländes auf!
  • Sucht eine Mulde im Boden und geht in der Vertiefung mit geschlossenen Füßen in die Hocke.
  • Haltet die Füße und Beine geschlossen.
  • Haltet mindestens 10 Meter Abstand zu Bäumen
  • Haltet einen Sicherheitsabstand zu anderen Menschen von mindestens 1 Meter